Mercarion-Online - Das Forum zum Spiel

Das Forum zum Spiel Mercarion-Online.de
Aktuelle Zeit: So 09 Aug, 2020 10:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Do 11 Apr, 2013 23:31 
Offline
Dschungelhamster

Registriert: Mi 10 Apr, 2013 23:28
Beiträge: 12
Halle der Geschichte Position X: -398 Y: -380
Mercaria: Eine kurze übersicht über die Geschichte

Die ersten bekannten Aufzeichnungen von Mercaria wurden von Alanari angefertigt. Die ältesten von ihnen befinden sich in der Grevas-Höhle, die nur durch einen Zugang in Aria zu erreichen ist, welcher nur wenigen Alanari bekannt ist und streng geheim gehalten wird. Mit der ältesten von ihnen beginnt die alanarische Zeitrechnung, die in ganz Mercaria übernommen wurde. Sie begann vor fast 7000 Jahren mit dem Ereignis, daß die Göttin Elanar und die Götter Chiros und Noc aufgrund eines Streites, deßen Grund nur Götter begreifen können, beschloßen nicht mehr aktiv in die Geschichte Mercarias einzugreifen.
Die ersten 2000 Jahre hatten die Alanari fast keinen Kontakt mit anderen Völkern. Da es zu der Zeit fast außchließlich geschichtliche Quellen von den Alanari gibt, ist über andere Völker von damals nur wenig überliefert. Die ersten noch erhaltenen Schriften der Zwerge sind aus der Zeit um 2300 entstanden. Sie in der Halle der Geschichte in den Minen von Neltira zu finden. In den nächsten 200 Jahren kamen Zwerge und Alanari immer mehr miteinander in Kontakt und fingen an, wenn auch nur im kleinen Maßstab, Handel miteinander zutreiben.
Das Aufeinandertreffen dieser beiden Völker hat einen wesentlichen Teil dazu beigetragen, daß es zu einer gewaltsamen Abspaltung einer aufrührerischen Alanarigruppe kam. Diese Gruppe floh erst nach Norden, wo sie auf das Volk der Orktalost trafen. Von dort wanderten sie später nach Westen, wo sie auf die Menschen trafen. Da die Gruppe fast außchließlich aus Männern bestand, vermischten sie sich mit den beiden anderen Völkern ohne sich zu integrieren. Mit der Zeit nahmen sie zahlenmäßig zu und wurden zu einem eigenen Volk, den Falamar, die eine eigene Kultur entwickelt haben und stets in Feindschaft mit den Alanari standen.
Da die Alanari die Spuren der abgespaltenen Gruppe verfolgt hatten, sind sie schnell ebenfalls auf die Orktalost und wenig später auf die Menschen gestoßen. Bald entwickelte sich (der) Handel zwischen den verschiedenen Völkern. über Berichte von Alanari und Menschen, die durch die Alanari ebenfalls mit den Zwergen in Berührung gekommen sind, erfuhren die Zwerge erst spät von den Orktalost. Als auch Zwerge und Orktalost in Kontakt kamen, lebten auf beiden Seiten uralte Sagen von der Feindschaft zwischen den beiden Völkern wieder auf und mit ihnen auch der Haß auf das jeweils andere Volk. Die kommenden 250 Jahre waren geprägt von Kriegen zwischen Orktalost und Zwergen, sowie von gewaltsamen übergriffen der Falamar auf die Alanari, die aber aufgrund ihrer zahlenmäßigen überlegenheit der Alanari erfolgreich abgewehrt werden konnten. Die Menschen kämpften aus den verschiedensten Gründen an allen Fronten. Diese Unruhen zogen sich bis zur Zeit um 3000 hin. Bis dahin war das Volk der Orktalost fast vollständig ausgesottet, die Menschen wurden von Hungersnöten und Epidemien heimgesucht, der Wald von Aria aufgrund von Bränden und Rodungen auf etwa die Hälfte verkleinert, der Reichtum der Zwerge dahingeschmolzen und die Falamar bis nach Terrokata zurückgedrängt, wo sie sich versteckt hielten.
Im Jahre 3006 gelang es Alanarikönigin Codunie erstmalig eine Versammlung einzuberufen, an der Vertreter aller Raßen teilnahmen und dort einen Friedensvertrag aushandelten. Daraufhin begann eine lange Zeit des Friedens, die nur von einigen kleinen bewaffneten Zusammenstößen unterbrochen wurde. Die Bevölkerungszahlen aller Völker stiegen an und der Wohlstand mehrte sich.
Im Jahre 3333 fanden sich die Völker Mercarias in einer völlig neuen Situation wieder, als das Halbgöttergeschwisterpaar Spiran und Henda auftauchten. Um weßen Kinder es sich hierbei handelt wißen bis auf die Eltern wohl nicht mal die Götter, aber es gibt viele verschiedene Legenden darüber. Eines Tages zogen sich die Bewohner Mercarias den Haß der Halbgöttin Henda auf sich, die beschloß jedes Volk zu bekämpfen. Hierfür beschwor sie Geister, Untote und Wesen aus der Tiefe. Mercaria schien dem Untergang geweiht, als sich alle Völker verbündeten und es ihnen mit Spirans Hilfe gelang, Henda mitsamt allen ihren Kreaturen in die Tiefe zu verbannen und das Tor dahin zu versiegeln. Hierfür mußte Spiran sich opfern.
Wieder folgte eine lange Periode des Friedens.
Im Jahre 3506 kam es anläßlich zum 500-jährigen Jubiläum der ersten Versammlung aller Völker zu einem großartigen Ereignis, welches gesellschaftliche und politische Strukturen des Landes komplett umwälzten. Es wurde ein von allen Völkern anerkannter König Teeus und eine Königin Anncina gewählt. Diese wurden von Vertretern aller Raßen beraten und sollten das Zusammenwachsen der Bevölkerung stärken.
Dies gelang sehr gut. Alle Völker interagieren und handeln miteinander und wohnen nebeneinander, ohne daß es zu größeren Problemen kommt. Trotzdem sind raßenübergreifende Ehen eine große Seltenheit und alte Abneigung, wenn auch versteckt, immer noch vorhanden.
Seit zwei Jahren kommt es wieder vermehrt zu Unruhen, da der alte König gestorben ist und der Nachfolger ist unklar, da neben dem ältesten Sohnes des Königspaares auch ein älterer, unehelicher Halbbruder Anspruch auf den Thron erhebt. Beide sind reich und haben viele Anhänger. Daher befürchten einige, daß nur ein Krieg diese Frage beantworten kann.

Ich habe auch noch ein paar "zuviel bzw. zuwenig" Kommas gefunden, die ich aber nicht markiert habe. Der Text berichtigt, (obwohl ich bestimmt auch noch was übersehen habe ^^, kommt hier:

Mercaria: Eine kurze Übersicht über die Geschichte

Die ersten bekannten Aufzeichnungen von Mercaria wurden von den Alanari angefertigt.
Die ältesten von ihnen befinden sich in der Grevas-Höhle, die nur durch einen Zugang in Aria zu erreichen ist. Er ist aber nur wenigen Alanari bekannt und wird streng geheim gehalten. Mit der ältesten dieser Aufzeichnungen beginnt die alanarische Zeitrechnung, die in ganz Mercaria übernommen wurde. Sie begann vor fast 7000 Jahren mit dem Ereignis, daß die Göttin Elanar und die Götter Chiros und Noc aufgrund eines Streites, dessen Grund nur Götter begreifen können, beschlossen, nicht mehr aktiv in die Geschichte Mercarias einzugreifen.
Die ersten 2000 Jahre hatten die Alanari keinen Kontakt mit anderen Völkern. Da es aus dieser Zeit fast ausschließlich geschichtliche Quellen von den Alanari gibt, ist über andere Völker von damals nur wenig überliefert. Die ersten noch erhaltenen Schriften der Zwerge sind aus der Zeit um 2300 entstanden. Sie in der Halle der Geschichte in den Minen von Neltira zu finden. In den nächsten 200 Jahren kamen Zwerge und Alanari immer mehr miteinander in Kontakt und fingen an, wenn auch nur im kleinen Maßstab, Handel miteinander zu treiben.
Das Aufeinandertreffen dieser beiden Völker hat einen wesentlichen Teil dazu beigetragen, daß es zu einer gewaltsamen Abspaltung einer aufrührerischen Alanarigruppe kam. Diese Gruppe floh erst nach Norden, wo sie auf das Volk der Orktalost trafen. Von dort wanderten sie später nach Westen, wo sie auf die Menschen trafen. Da die Gruppe fast ausschließlich aus Männern bestand, vermischten sie sich mit den beiden anderen Völkern, ohne sich zu integrieren. Mit der Zeit nahmen sie zahlenmäßig zu und wurden zu einem eigenen Volk, den Falamar, die eine eigene Kultur entwickelt haben und stets in Feindschaft mit den Alanari standen.
Da die Alanari die Spuren der abgespaltenen Gruppe verfolgt hatten, sind sie schnell ebenfalls auf die Orktalost und wenig später auf die Menschen gestoßen. Bald entwickelte sich der Handel zwischen den verschiedenen Völkern. Über Berichte von Alanari und Menschen, die durch die Alanari ebenfalls mit den Zwergen in Berührung gekommen sind, erfuhren die Zwerge erst spät von den Orktalost. Als auch Zwerge und Orktalost in Kontakt kamen, lebten auf beiden Seiten uralte Sagen von der Feindschaft zwischen den beiden Völkern wieder auf und mit ihnen auch der Hass auf das jeweils andere Volk. Die kommenden 250 Jahre waren geprägt von Kriegen zwischen Orktalost und Zwergen, sowie von gewaltsamen Übergriffen der Falamar auf die Alanari, die aber aufgrund ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit der Alanari erfolgreich abgewehrt werden konnten. Die Menschen kämpften aus den verschiedensten Gründen an allen Fronten. Diese Unruhen zogen sich bis zur Zeit um 3000 hin. Bis dahin war das Volk der Orktalost fast vollständig ausgerottet, die Menschen wurden von Hungersnöten und Epidemien heimgesucht, der Wald von Aria aufgrund von Bränden und Rodungen auf etwa die Hälfte verkleinert, der Reichtum der Zwerge dahingeschmolzen und die Falamar bis nach Terrokata zurückgedrängt, wo sie sich versteckt hielten.
Im Jahre 3006 gelang es erstmals der Alanarikönigin Codunie, eine Versammlung einzuberufen, an der Vertreter aller Rassen teilnahmen und dort einen Friedensvertrag aushandelten. Daraufhin begann eine lange Zeit des Friedens, die nur von einigen kleinen bewaffneten Zusammenstößen unterbrochen wurde. Die Bevölkerungszahlen aller Völker stiegen an und der Wohlstand mehrte sich.
Im Jahre 3333 fanden sich die Völker Mercarias in einer völlig neuen Situation wieder, als das Halbgöttergeschwisterpaar Spiran und Henda auftauchten. Um wessen Kinder es sich hierbei handelt, wissen bis auf die Eltern wohl nicht mal die Götter, aber es gibt viele verschiedene Legenden darüber. Eines Tages zogen sich die Bewohner Mercarias den Hass der Halbgöttin Henda auf sich, die daraufhin beschloss, jedes einzelne Volk Mercarias zu bekämpfen. Hierfür beschwor sie Geister, Untote und Wesen aus der Tiefe. Mercaria schien dem Untergang geweiht. Aber als sich alle Völker verbündeten und es ihnen mit Spirans Hilfe gelang, Henda mitsamt all ihren Kreaturen in die Tiefe zu verbannen und das Tor dorthin zu versiegeln. Hierfür mußte Spiran sich opfern.
Wieder folgte eine lange Periode des Friedens.
Im Jahre 3506 kam es anlässlich des 500-jährigen Jubiläum der ersten Versammlung aller Völker zu einem großartigen Ereignis, welches gesellschaftliche und politische Strukturen des Landes komplett umwälzten. Es wurde ein von allen Völkern anerkanntes Oberhaupt gewählt: König Teeus und Königin Anncina. Diese wurden von Vertretern aller Rassen beraten und sollten das Zusammenwachsen der Bevölkerung stärken.
Dies gelang sehr gut. Alle Völker interagieren, handeln miteinander und wohnen sogar nebeneinander, ohne daß es zu größeren Problemen kommt. Trotzdem sind Rassen übergreifende Ehen eine große Seltenheit und alte Abneigungen, wenn auch versteckt, immer noch vorhanden.
Seit zwei Jahren kommt es jedoch wieder vermehrt zu Unruhen, da der alte König gestorben ist. Da neben dem ältesten Sohn des Königspaares auch ein älterer, unehelicher Halbbruder Anspruch auf den Thron erhebt, ist die Nachfolge noch unklar. Beide sind reich und haben viele Anhänger. Daher befürchten nun einige, dass nur ein erneuter Krieg diese Frage beantworten kann.
Erledigt - Arcana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Do 11 Apr, 2013 23:40 
Offline
Dschungelhamster

Registriert: Mi 10 Apr, 2013 23:28
Beiträge: 12
Kornam - Die Steppe Position X: 198 Y: 313

Die Vegatation nimmt hier mit jedem deiner Schritte spürbar zu.
Vegetation
Erledigt - Arcana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: So 14 Apr, 2013 23:37 
Offline
Dschungelhamster

Registriert: Mi 10 Apr, 2013 23:28
Beiträge: 12
Anjazzotti hat zu viele Ostereier gegessen und ihm wird ziemlich schlecht, sodass er sich hinsetzten und eine Pause machen muss

steht da immer bei jedem ihm bzw. er ? Oder kann das auch noch unterteilt werden in männlich/weiblich?
Und der Punkt fehlt am Schluss...

Das geht, ich habe es mal gemacht - Nils


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Mo 15 Apr, 2013 18:21 
Offline
Waldhase

Registriert: Mo 08 Apr, 2013 14:19
Beiträge: 34
Wohnort: Farratus
19:18 Mercedes redet der Statue aus Terrakotta gut zu.
19:18 Statue aus Terrakotta ändert seine Meinung nicht.

Richtig: .... ändert ihre ....
Erledigt - Arcana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Mo 15 Apr, 2013 18:48 
Offline
Waldhase

Registriert: Mo 08 Apr, 2013 14:19
Beiträge: 34
Wohnort: Farratus
Uravo - Das Geröll (Position X: 424 Y: 404)

Auch hier noch, hörst das Wasser des Flusses plätschern.

Richtig: ... hörst du das ....
Erledigt - Arcana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Mo 15 Apr, 2013 23:08 
Offline
Dschungelhamster

Registriert: Mi 10 Apr, 2013 23:28
Beiträge: 12
Elbor Position X: 396 Y: 389

Depressiver Peter (NPC)
Peter ist depressiv. Er hat seinen Job verloren, seine Frau ist mit wem anders durchgebrannt und seine 6 Kinder sind im Weisenhaus gelandet, weil er Alkoholiker geworden ist.

Waisenhaus
Erledigt - Arcana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Mo 15 Apr, 2013 23:22 
Offline
Dschungelhamster

Registriert: Mi 10 Apr, 2013 23:28
Beiträge: 12
Sinalas - der verwunschene Wald Position X: 394 Y: 397

Am Rande des gefrorenen Sees findest du Hinweise auf den Ursprung dieses verwunschenen Ortes. Das leise Stimmchen eines alten, weisen Hasen (an dessen Arm eine alte, stehen gebliebene Uhr hängt. Das Band ist schon ausgeleiert und rissig, sein Schnurrbart grau) berichtet von einem ungleichen Schwesternpaar. Beide sind von unbeschreiblicher Schönheit, aber unterschiedlichsten Persöhnlichkeiten. Die Ältere ist launisch und mächtig, die Jüngere beständig, aber nicht minder mit Macht ausgestattet. Dies ist wohl die Wirkungsstätte der Jüngeren mit Namen Andala.

Am Rande des gefrorenen Sees findest du Hinweise auf den Ursprung dieses verwunschenen Ortes. Das leise Stimmchen eines alten, weisen Hasen mit grauem Bart, an dessen Arm eine alte, stehengebliebene Uhr mit ausgeleiertem und rissigem Band hängt. Er berichtet von einem ungleichen Schwesternpaar, die beide von unbeschreiblicher Schönheit sind, aber unterschiedlichsten Persönlichkeiten haben. Die Ältere ist launisch und mächtig, die Jüngere beständig, aber nicht minder mit Macht ausgestattet. Dies ist wohl die Wirkungsstätte der Jüngeren mit Namen Andala.
Erledigt - Arcana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Di 16 Apr, 2013 13:28 
Offline
Waldhase

Registriert: Mo 08 Apr, 2013 14:19
Beiträge: 34
Wohnort: Farratus
Klammergebirge ( Position X: 705 Y: 695 )

14:24 Mercedes bekommt vom alten Mann ein Stab der Klarheit

Richtig: ... einen ...

Edit: an gleicher Stelle folgender Text:

Mit einer Kraft die du dem alten Mann nicht zugetraut hättest, verformt der alte Mann die Eisenbarren mit bloßen Händen und biegt sie langsam aber sicher in eine Stabform. Nachdem er ein paar Schlücke aus der Weinflasche genommmen hatte, wirft er die leere Buddel weg und beginnt mit der neuen. Nachdem leeren auch dieser Flasche nimmt er die heiße Ecke und befestigt er sie an der Spitze des Stabes. Er übergibt dir schweißgebadtet einen Stab der Klarheit

Richtig:

Mit einer Kraft, die du dem alten Mann nicht zugetraut hättest, verformt der alte Mann die Eisenbarren mit bloßen Händen und biegt sie langsam aber sicher in eine Stabform. Nachdem er ein paar Schlücke aus der Weinflasche genommmen hat, wirft er die leere Buddel weg und beginnt mit der Neuen. Nach dem Leeren auch dieser Flasche nimmt er die heiße Ecke und befestigt sie an der Spitze des Stabes. Er übergibt dir schweißgebadet einen Stab der Klarheit
Erledigt - Arcana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Di 16 Apr, 2013 13:42 
Offline
Waldhase

Registriert: Mo 08 Apr, 2013 14:19
Beiträge: 34
Wohnort: Farratus
Einfaches Krummschwert

Ein einfaches Krummschwert wie es früher von den Devisionen der Menschenarmee benutzt wurde. Es ist noch scharf.

Richtig: ... Divisionen ...
Erledigt - Arcana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Di 16 Apr, 2013 16:56 
Offline
Dschungelhamster

Registriert: So 14 Apr, 2013 17:14
Beiträge: 10
17:53 Getötet du hast bereits 1 von 15 Dschungelkriegern.

Satzbau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Di 16 Apr, 2013 21:20 
Offline
Dschungelhamster

Registriert: Mi 10 Apr, 2013 23:28
Beiträge: 12
Waldler: ich glaub der Meister redet grundsätzlich so ;) - scheint also Absicht zu sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Di 16 Apr, 2013 21:26 
Offline
Riesige Fledermaus

Registriert: Sa 23 Apr, 2011 13:07
Beiträge: 254
Wohnort: Aria, der Friedhof
Das ist Absicht, Meister Soda heißt nicht ohne Grund so :D

_________________
Ich bin nicht nachtragend, ich vergesse nur nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Mi 17 Apr, 2013 08:33 
Offline
Dschungelhamster

Registriert: So 14 Apr, 2013 17:14
Beiträge: 10
..da habt Ihr natürlich Recht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Mi 17 Apr, 2013 19:59 
Offline
Dschungelhamster

Registriert: Mi 10 Apr, 2013 23:28
Beiträge: 12
20:57 Anjazzotti hat zu viele Ostereier gegessen und ihr wird ziemlich schlecht, sodass sie sich hinsetzten und eine Pause machen muss

habe da eben gerade noch einen gefunden.... hinsetzen
Erledigt - Arcana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sammelthread: Rechtschreibfehler
BeitragVerfasst: Sa 20 Apr, 2013 23:52 
Offline
Dschungelhamster

Registriert: Mi 10 Apr, 2013 23:28
Beiträge: 12
Du hast schon 1 Quests angenommen. Momentan kannst du keine Weiteren Quests Annehmen. Erledieg erst eine deiner anderen Quests

ui ui - und das hatte noch niemand gesehen?

richtig wäre:


Du hast schon 1 Quest angenommen. Momentan kannst du keine weiteren Quests annehmen. Erledige erst deinen anderen Quest.

wenn bzw. falls man dann mal mehr als einen Quest annehmen kann, müßte der Text lauten:

Du hast schon x Quests angenommen. Momentan kannst du keine weiteren Quests annehmen. Erledige erst einen deiner anderen Quests.

Da kann man sich drum streiten, ob es nu die oder der Quest ist. Ich glaube, hier sind sie eher weiblich. Mit der Anzahl geht das leider nicht so einfach, da bei einer einzelnen Quest nen Unterschied zu machen, der Rest sollte korrigiert sein - Arcana


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de