Mercarion-Online - Das Forum zum Spiel
http://forum.mercarion-online.de/

Kritik von Damagia
http://forum.mercarion-online.de/viewtopic.php?f=7&t=2
Seite 1 von 1

Autor:  Hayate [ Mi 18 Aug, 2010 20:41 ]
Betreff des Beitrags:  Kritik von Damagia

Ãœbernommen aus dem alten Forum

Hi,

auf eine Bitte von Hayate übe ich mal umfassend Kritik am Spiel :)
Hierbei ist zu beachten, dass der Begriff "Kritik" weder positiv noch negativ ist!

Ich schreibe einfach mal alle Punkte auf, die mir so einfallen. Keine besondere Ordnung ;)

Spielidee / Abweichung von der Konkurrenz / Karte
Ich finde es bemerkenswert, wie stark man hier versucht, von Konkurrenzspielen wegzukommen. Als ich hier am Anfang dabei war, sah es gar nicht danach aus, doch spätestens seit der "Wirtschaftssimulation" hier hat sich doch einiges geändert.
Ein erstaunlich gutes Prinzip ist, finde ich, die Karte. Auf die Idee, Sechsecke zu verwenden, muss man erst einmal kommen! Sorgt für Abweichung von der Konkurrenz, weniger Entscheidungsmöglichkeiten bei der Bewegung (was sie erleichtert) und dennoch für eine nette Kartenansicht. Bin immer wieder erstaunt, dass das so gut aussieht (Lob an die Programmierung!).

Einheitlichkeit / Darstellung
Eines stört mich hier ein wenig - und das ist die Einheitlichkeit. Damit meine ich, dass Darstellungen zu gleichen Themen möglichst auch gleich aussehen bzw. gleich geschrieben werden. Ein Beispiel dafür ist der Untertitel vom Logo: "Handel - Kämpfe - Erforsche". Während "Kämpfe" und "Erforsche" zwei Imperative, also Aufforderungen, sind, ist "Handel" ein Substantiv. Mag spitzfinderisch klingen - ich finde aber, so etwas könnte man doch auch korrigieren.
Weiteres Beispiel: "Eine Latte aus Holz" versus "Ein Anfängerdolch, wie er oft von den Hütern der Halle der Neugeborenen verwendet wird." (fehlender Punkt).

Außerdem finde ich manche Darstellungen unpassend:
Zitat:
Schneeeule(NPC)

Ich finde, da würde ein Leerzeichen gut passen. Mag Ansichtssache sein!

Rechtschreibung
Ich könnte jetzt z.B. an folgenden Sätzen kritisieren:
Zitat:
Ein schmales, aber hohes Iglu taucht unvermittelt hinter den verschneiten Zweigen auf. Auch wenn es nicht so scheint, du stehst vor einem Tempel: Dem Tempel der Eisgöttin.
...der Schwester, der Wüstengöttin. Wenn auch eher ungewollt eine Religion bildent, handelt es sich hierbei doch um ein sehr mächtiges Gespann.

( Satzbau, Kleinschreibung nach :, Tippfehler )

Darum geht es mir aber nicht einmal. Ich finde manche Dinge nicht so dramatisch, aber sobald es so weit kommt:
Zitat:
Das Weiß, was dir traumhaft vorkam zu beginn, schmerzt dir langsam in den Augen. Der Wunsch, danach zu greifen und Schneewesen zu erschaffen, wird von deinen gefrorenen und rissig gewordenen Händen im Kern erstickt.

Der erste Satz sieht für mich so aus, als ob er kein zweites Mal gelesen worden wäre... ich weiß, dass man oft keine Lust dazu hat - aber es macht einfach einen besseren Eindruck, wenn man sich die Zeit für ein Zweitlesen nimmt. Dabei besitzt der Satz ja ein hohes Maß an Kreativität und bildlicher Darstellung.
Oder:
Zitat:
Aus dem abgetrennten Ende tröppfelt noch das Blut. Sieht nicht lecker aus, diese Tatze.


Tipp: Einfach mal alle Texte in eine Datei exportieren und von einem Programm prüfen lassen.

(puh - ist das heiß ^^)

Fehlende Erklärungen an manchen Stellen
Zitat:
Anfängerdolch (R | A: 1 | Anlegen )

Ich verstehe z.B. nicht, was "R" bedeuten soll...
Kommt nicht oft vor, aber manchmal eben schon.

Eindruck der Welt
Wenn ich so durch die Welt laufe, finde ich sie doch recht spannend. An vielen Stellen sind sehr gute Bilder verbaut, man ist richtig auf "Abenteuersuche". Einen erweiterten Eindruck verschafft auch die Karte, sehr praktisch.
Allerdings muss ich auch sagen, dass man an manchen Stellen nicht wirklich erkennen kann, worum es sich auf dem Bild handelt. Das finde ich dann doch sehr schade, da da das "Feeling" verloren geht. Ist aber meistens nicht unbedingt auffällig.

Logik
Als ich gerade durch das Schneegebiet lief, sah ich eine Schneeeule. Da dachte ich mir, greifste direkt an, bis ich sah, dass sie ja sehr stark ist:
Zitat:
Schneeeule(NPC) - Angreifen - Schnellangriff
Mit riesigen Kulleraugen schaut die die Schneeeule an und ihr weißen Gefieder ist eine perfekte Tarnung in dieser Schneelandschaft.
Angriffstärke: 19

Ich verstehe nicht ganz, warum eine Schneeeule eine enorme Angriffsstärke von 19 besitzt... Ist mir so extrem aber bisher nur dieses eine Mal aufgefallen.

Bots
Gerade wurde ich vom Bot "Anna" verfolgt. Mit lustigen Sprüchen unterhielt sie mich eine Zeit lang, bis ich dann weiterging. Super Idee! Einziger Kritikpunkt: Sie geht nie wieder weg :P

Handelssimulation
Die Handelssimulation empfinde ich als besonderen Pluspunkt. Komplett verstanden habe ich sie wohl nicht, aber es ist mir klar, dass es um Angebot und Nachfrage geht. Und um Produktion: Bringt man Dinge zu einer Produktionsstätte, werden verarbeitete Güter angeboten. Sind keine Güter da, müssen also die Spieler neue Materialien finden. Klasse!

Tutorial
Als ich damals das Tutorial spielte, war ich überrascht, dass ich meinen Account gleich behielt. Das finde ich sehr gut ins Spiel implementiert!
Ich muss aber zugeben, dass ich nicht alles gelesen habe.


Ich hoffe, meine Kritik hilft euch, Mercarion weiter zu verbessern! :)

Autor:  marc [ Fr 20 Aug, 2010 17:03 ]
Betreff des Beitrags: 

Zitat:
Fehlende Erklärungen an manchen Stellen

Zitat:
Anfängerdolch (R | A: 1 | Anlegen )



Ich verstehe z.B. nicht, was "R" bedeuten soll...
Kommt nicht oft vor, aber manchmal eben schon.


Dem stimme ich ihm großen und Ganzen zu, nur mir fehlen an einigen weiteren Stellen auch Erklärungen. Aber ich denke mal, dass das mit der Zeit noch eingebaut werden kann.

Ansonsten gute Idee, sehr phantasievolle Kleinigkeiten (wie Namen und Mobs)... Weiter so!

Autor:  Nils [ Sa 28 Aug, 2010 10:53 ]
Betreff des Beitrags: 

Die sache was das bei den Waffen im einzelnen bedeutet wird jetzt im neuen Tutoral erklärt.

[quote='Tutorial'] Das ist doch wunderbar verlaufen. Wie du an deinen Statuswerten nun erkennen kannst, sind deine Lebenspunkte wieder aufgefüllt und deine Angriffsstärke wurde verbessert.
Du solltest noch eine Kleinigkeit über die Ausrüstung erfahren. Es gibt verschiedene Arten von anlegbaren Waffen. Bei deinem Dolch solltest du den Buchstaben R neben dem Namen im Inventar sehen. Dies bedeutet, dass diese Waffe mit der rechten Hand benutzt wird. L würde bedeuten, dass die Waffe mit der linken Hand benutzt wird. Es gibt auch noch andere Plätze wie etwa:

K - Kopf
H - Hals
Rü - Rüstung
U - Umhang
R - Rechte Hand
L - Linke Hand
Ri - Ring
S - Schuhe

Einige Ausrüstungen benötigen auch mehrere Plätze wie z.b. Zweihänder. Dann sind alle benötigten Plätze nacheinander abgebildet. Beim Zweihänder also RL.

Du näherst dich dem Ende unserer Einführung. Es sind nur noch ein paar Dinge die du bedenken musst. Um noch einmal alles zusammenzufassen: Du hast bis jetzt gelernt, dich auf der Karte zu bewegen, NPCs anzugreifen, Inventar bedienen, Items anwenden, Waffen anlegen und natürlich Quests An- und Ablehnen. Ich könnte dir zwar noch viele Dinge beibringen, aber was wäre eine Welt, die man schon komplett kennt? Einiges musst du selbst erforschen.[/quote]

Auch wenn man die waffe anlegt und unter Deine Ausrüstung nachsieht sollten sich die Buchstaben leichter erklären lassen.

Nils

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/